BRESLAU - BERLIN. Europäische Nachbarn

LUNETA 2016

LUNETA verbindet Breslau und Berlin in Echtzeit

Dome-Außenhülle © LUNETA

Dome-Außenhülle © LUNETA

Die beiden Städte Breslau/ Wrocław und Berlin näher zusammenzubringen – aus dieser Initiative der Stiftung Zukunft Berlin heraus entstand im Sommer 2013 die Idee von Volkmar Umlauft, in jeder der beiden Städte einen Raum zu schaffen, in dessen Inneren man sich in der jeweils anderen Stadt befindet.

Daraus wurde LUNETA 2016, eine begehbare, multimediale Installation, die in ihrer Funktion metaphorisch von einem Fernrohr, polnisch „Luneta“, inspiriert ist. Gleichzeitig, in Breslau und Berlin, können die Besucher in Echtzeit die parallele Wirklichkeit des Partnerortes erleben, etwas über Geschichte, Gegenwart und Zukunft beider Städte erfahren und sich miteinander austauschen.

Unter dem Motto „Wir feiern die europäische Nachbarschaft“ eröffnet LUNETA am 9. Mai ab 15 Uhr mit einem Konzert von Schülern des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach in Berlin und des Musikgymnasiums Karol Szymanowski in Breslau.
Leitung: Pianistin Katarzyna Wasiak (in Kooperation mit OP ENHEIM, Breslau).

Es spielen in Berlin: Lillie Gundermann, Fritz Geschner, Julius Krippahl (Gitarre), A. Asriel: 5 Blues; in Breslau: Anna Wasik, Agata Sulkowska, Jagoda Suchar (Cello) – Aus der Suite von Miroslaw Gasieniec: 2. Tango, 3. Tarantella, und Lilly Paddags (Saxophon)  – Lilly Paddags: „Fantasie “

Leitung: Karin Leo, Katarzyna Wasiak, Tadeusz Melka

Hier geht’s zur Programmübersicht.

Die Schirmherrschaft für LUNETA haben der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und der Stadtpräsident von Wrocław, Rafał Dutkiewicz, übernommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

teilen

Wrocław 3 °C
Berlin 4 °C

Infos

09.05. – 03.07.2016

Eröffnung

09.05.2016

Uhrzeit / Öffnungszeiten

ab 15:00 Uhr

Adresse / Ort

Berlin: Bahnhof Friedrichstr., Dorothea-Schlegel-Platz

Breslau: Hauptbahnhof