BRESLAU - BERLIN. Europäische Nachbarn

Goethe-Institut Pop Up Pavillon

IDENTITÄT[EN]

Unter diesem Motto steht das Eröffnungswochenende des Goethe-Institut Pop Up Pavillons. In zahlreichen Veranstaltungen setzen wir uns mit dem Thema Identität im weitesten Sinne auseinander. Woraus konstituiert sich Identität? In welchem Verhältnis stehen Identität und Erinnerung, welchen Einfluss haben biographische Brüche? Wie verändern sich individuelle und kollektive Identitäten, wenn Menschen ihre Heimat verlassen und eine neue suchen? Diese Fragen sind für die Stadt Breslau mit ihrer reichen multikulturellen Vergangenheit und einer langen Tradition des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher Herkunft von besonderer Bedeutung.

Spotkanie z Christianem „Flakem” Lorenzem © p.v.brown

© p.v.brown

Über das Thema sprechen wir u. a. mit dem Keyboarder der Gruppe Rammstein, Christian „Flake“ Lorenz, dem ehemaligen Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit, Heiner Geißler, dem Breslauer Publizisten Filip Springer sowie der in Baku geborenen und in Berlin lebenden Schriftstellerin Olga Grjasnowa.

Dyskusja o „płynnej tożsamości” z Olgą Grjasnową, Filipem Springerem i dr. Heinerem Geißlerem / Prowadzenie: Magdalena Kicińska © Filip Springer

© Filip Springer

Außerdem stehen spektakuläre Vorführungen mit Musik, Tanz und Lichttheater sowie die Eröffnung der interaktiven Radioinstallation „Wellen der Erinnerung“ auf dem Programm.

 

Überblick:

FREITAG 22.04.
18.00 Uhr
Eröffnung: Goethe-Institut Pop Up Pavillon [DE, PL]

18.15 Uhr
Diskussion: Heiner Geißler, Olga Grjasnowa, Filip Springer [DE, PL]

20.00 Uhr
Lichtperformance: Dundu (Stuttgart) & StratoFyzika (Berlin)

21.00 Uhr
Silent Disco: DJ Dunkelbunt (Wien), Mimi Love (Berlin),
Maciej Przestalski (Wrocław)

SAMSTAG 23.04.
11.00 Uhr
Installation: A sense of place [EN, PL]

18.00 Uhr
Literarischer Pavillon: Christian „Flake“ Lorenz
(Rammstein) [DE, PL]

20.00 Uhr
Tischgespräche: Abendessen mit Flüchtlingen [EN, PL] (Teilnahme auf Anmeldung: goethe.de/popup2016)

SONNTAG 24.04.
12-20 Uhr
Performance: scena witkacego.wro » Wir waren, sind und werden sein [PL]

DIENSTAG 26.04.
18.00 Uhr
Vernissage: D. Błaszczak, W. Barcikowski, Z. Pietrzak » Wellen der Erinnerung [DE, PL]

 

Der Goethe-Institut Pop Up Pavillon ist eine Initiative des Goethe-Instituts Krakau anlässlich der Europäischen Kulturhauptstadt Breslau 2016 und der deutsch-polnischen Kultursaison zum 25. Jubiläum des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags. Zu den Partnern und Unterstützern des Projekts zählen u.a. das Auswärtige Amt, das WRO Art Center, die Universität Breslau, die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit und die Initiative Breslau-Berlin. Europäische Nachbarn 2016.

 

 

 

 

 

teilen

Wrocław 0 °C
Berlin 1 °C

Infos

22.04.–09.05.2016

Eröffnung

22.04.2016

Adresse / Ort

Breslau, Plac Nowy Targ

Veranstalter

Goethe-Institut Krakau

Website