BRESLAU - BERLIN. Europäische Nachbarn

Vortrag von Dr. Roswitha Schieb: „Jeder zweite Berliner ist aus Schlesien.“

Schlesische Spuren an der Spree

…so hieß es früher, und die Referentin zeigt, wie viele Spuren in der Stadt noch heute auf schlesische Ursprünge verweisen. Schlesien war seit seiner Eroberung durch Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts bis 1945 das wichtigste Hinterland für die Spreemetropole. Die Industrialisierung brachte im 19. Jahrhundert Tausende von arbeitsuchenden Schlesiern nach Berlin.

Jeder zweite Berliner: Schlesische Spuren an der Spree. © Deutsches Kulturforum östlisches Europa

Jeder zweite Berliner: Schlesische Spuren an der Spree. © Deutsches Kulturforum östlisches Europa

Der Vortrag führt durch die architektonische, künstlerische und literarische Stadtlandschaft und zeigt typisch schlesische Phänomene der Industrie-, Theater-, Kunst- und Gesellschaftsgeschichte Berlins.

Präsentiert von radioBERLIN 88,8 vom rbb.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa.

Weitere Publikationen von Dr. Roswitha Schieb im Servicebereich.

teilen

Wrocław 0 °C
Berlin 1 °C

Infos

04.04.2016

Uhrzeit / Öffnungszeiten

15:30

Adresse / Ort

Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin

Veranstalter

Deutsches Kulturforum östliches Europa

Website