BRESLAU - BERLIN. Europäische Nachbarn

Breslau Berlin 2016
Europäische Nachbarn

Breslau ist die Kulturhauptstadt Europas 2016. Unter dem Dach Breslau-Berlin 2016 stehen deshalb in diesem Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen und Projekten, die die Begegnung dieser zwei kreativen Städte und lebhaften Gesellschaften als europäische Nachbarn in den Mittelpunkt rücken. Der kulturelle und künstlerische Austausch zwischen Berlin und Breslau war nie so intensiv wie heute und das gemeinsame Erleben der Kulturhauptstadt eröffnet die Chance zu einer noch engeren Zusammenarbeit.

2016 feiern wir nicht nur die Kulturhauptstadt Breslau, sondern auch das 25-jährige Jubiläum des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags und der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Warschau. Die Stiftung Zukunft Berlin hat dies zum Anlass genommen, gemeinsam mit der Kulturhauptstadt Breslau und Partnern aus Kultur, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport auf die aktuellen und teils zugleich geschichtlich tief verwurzelten Beziehungen zwischen Breslau und Berlin aufmerksam zu machen. Die Angebote zu Breslau-Berlin 2016 wie die interaktive Installation LUNETA, In Between Festivals, ein Kulturzug zwischen Berlin und Breslau, Ausstellungen, Clubnächte, Pop-Up Pavillons, Konzerte, Filme und Gespräche, geben in diesem Jahr vielfach Gelegenheit, die Kulturhauptstadt Europa in beiden Städten zu erleben.

„Breslau-Berlin 2016. Europäische Nachbarn“ ist eine Initiative der Stiftung Zukunft Berlin und der Kulturhauptstadt Breslau in Kooperation mit der Hewlett Packard Enterprise Corporation, Kulturstiftung des Bundes, Kulturprojekte Berlin GmbH, LUNETA, Mediapool GmbH und Mica Moca project berlin e.V.. Unterstützt durch die LOTTO-Stiftung Berlin und die Stadt Wrocław.

 

Wrocław 18 °C
Berlin 16 °C

Das Buch zum Projekt: Breslau-Berlin. Eine Beziehungsgeschichte

Deutsche und polnische Autorinnen und Autoren beschreiben in dem Buch die verflochtene Geschichte beider Städte, aber auch Gemeinsamkeiten, Konflikte und Utopien. Eine Publikation der Kulturprojekte Berlin GmbH in Kooperation mit dem be.bra Verlag, herausgegeben von Mateusz Hartwich und Uwe Rada (dt./pl., Mai 2016).